Seiteninhalt
22.11.2017

Fahne gegen Gewalt

Am 21. November 2017 haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung und der Deutschen Rentenversicherung Nord in der Platanenstraße die blauen Fahnen „Keine Gewalt gegen Frauen“ gehisst. Die Gleichstellungsbeauftragten der Einrichtungen hatten in der Antigewaltwoche diese Veranstaltung organisiert. Landrat Heiko Kärger erinnerte daran, dass der Internationale Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ zurückgeht auf die Ermordung der Schwestern Mirabal. Am 25. November 1960 wurden sie in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet.
Der Tag der Ermordung wurde zunächst von lateinamerikanischen und karibischen fortschrittlichen Frauen zum Gedenktag ernannt. 1999 wurde er dann offiziell als der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen anerkannt.