Seiteninhalt

13.10.2020

Medizinische Fachkraft (w/m/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt im Land Mecklenburg-Vorpommern und ist als touristisch geprägte Region bekannt; mit zahlreichen Seen -so dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz- sowie Wäldern und naturbelassenen Landschaften. Dank der zentralen Lage des Landkreises und der guten Infrastruktur sind die Hauptstadt Berlin, die Hansestadt Hamburg und die Ostseeküste sehr gut zu erreichen.
Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt für das Gesundheitsamt zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt eine Stelle als

Medizinische Fachkraft (w/m/d)

mit 40 Wochenstunden aus.

Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

Aufgaben:

• selbstständiges Erbringen von Vorleistungen für das Erstellen von amtsärztlichen Zeugnissen, Gutachten und Amtshilfeersuchen
• Zuarbeiten für Kassen- und Gebührenberechnungen
• Vereinbarung, Koordination und Kontrolle von Untersuchungsterminen
• medizinische Gerätetestung und Desinfektionen
• selbstständige Durchführung medizinischer Leistungen (z.B.: Blutdruckmessungen, Gewichts- und Körperlängenmessungen, Blutentnahmen, Hör-/ Sehtestungen sowie einfache Laboruntersuchung)
• Erhebung von Anamnesen und Verarbeitung zu statistischen Daten
• Begleitung der amtsärztlichen- und Impfsprechstunde
• fachliche Bearbeitung der Dokumentationen und ggf. weiterführende Voruntersuchungen
• Führung der medizinischen Dokumentation sowie Einarbeitung in Fachsoftware
• Beratungstätigkeit gegenüber Bürgern in gesundheitlichen Fragestellungen, insbesondere zum Impfgeschehen
• Vorbereitung und Organisation von Impfaktionen für die Bevölkerung
• Gesundheitliche Beratung zur Abwendung von Gesundheitsrisiken und Veranlassung von gesundheitserhaltenden Maßnahmen
• selbständige Überwachung von Impfstoffvorräten
• Realisierung interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Fachkliniken sowie Haus- und Fachärzten

Anforderungsprofil:

• abgeschlossene medizinische Berufsausbildung als Krankenschwester/ Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester/ -pfleger, Rettungsassistent/ in bzw. Ausbildung als medizinische Fachangestellte o.ä. medizinische Ausbildung
• gute Kenntnisse in der Medizinalgesetzgebung
• Kenntnisse im Verwaltungsrecht sind wünschenswert
• Impferfahrungen
• sicheres Auftreten im Umgang mit den Bürgern
• gesundheitliche Eignung für operative Anforderungen
• PC-Kenntnisse
• PKW Fahrerlaubnis

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD (VKA).

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 27.10.2020 an:

bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 11 02 64, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 31.01.2021 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV.

Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.


Heiko Kärger
Landrat