Seiteninhalt
22.11.2013

Bekanntmachung über die Teileinziehung öffentlicher Wege am Kummerower See

Der Landrat des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte gibt als zuständige Straßenaufsichtsbehörde für die Gemeinden des Landkreises bekannt, dass auf Beschluss der Gemeindevertretung der Gemeinde Sommersdorf vom 30.09.2013 die Teileinziehung folgender Wege gemäß § 9 Absatz 2 Straßen- und Wegegesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern vom 3. Januar 1993 (GVOBl. M-V 1993, S. 42) in der zurzeit gültigen Fassung, beantragt wurde.

  1. des Weges zwischen Ende Hafen und Einmündung der Straße „Zum See“ (Teilfläche Gemarkung Sommersdorf, Flur 9, Flurstück 151). Die Einschränkung gilt für jeglichen motorisierten Verkehr.
     
  2. des Weges zwischen Einmündung der Straße „Zum See“ und Ende Campinglatz (Teilfläche Gemarkung Sommersdorf, Flur 9, Flurstück 19). Die Einschränkung gilt für jeglichen motorisierten Verkehr – außer Anlieger frei.

Um jedermann, dessen Belange durch die Einziehung berührt werden, Gelegenheit zu Einwendungen zu geben, werden die Unterlagen und Pläne zur Einziehung in der Zeit vom 25.11.2013 bis zum 20.12.2013 wie folgt ausgelegt:

Öffnungszeiten:

Die: 8.30-12.00 Uhr u. 14.00-17.00 Uhr
Do: 8.30-12.00 Uhr u. 13.00-16.00 Uhr
Fr: 9.00-12.00
sowie nach Absprache

Amt Demmin-Land
Goethestraße 43
Haus 2, Raum 3
17109 Demmin

Einwendungen gegen die geplante Einziehung sind spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung der Auslegung schriftlich oder zur Niederschrift beim Amt Demmin-Land, Goethestraße 43, 17109 Demmin zu erheben.

 

gez. Bettina Paetsch
Beigeordnete

Heiko Kärger
Landrat