Seiteninhalt
05.11.2019

Interessenbekundungsverfahren / hier: Betreibung Internat Demmin

Gemäß § 102 Abs. 3 Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern (SchulG M-V) in der derzeit gültigen Fassung sollen Schulträger, die ein Schulangebot mit überregionaler Bedeutung vorhalten, Internate oder Wohnheime errichten, soweit den Schülerinnen und Schülern eine tägliche Fahrt zur Schule nicht zugemutet werden kann. Schulträger können die Wahrnehmung dieser Aufgabe einschließlich der Geltendmachung der Kosten der Unterbringung nach Maßgabe von §115 Abs. 2 und 5 SchulG M-V Dritten übertragen.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist Schulträger der beruflichen Schule Neustrelitz mit Außenstelle Demmin und dem dazugehörigen Internat in der Saarstraße 22a/D in 17109 Demmin. Die aktuelle Betriebserlaubnis ist mit einer Gesamtkapazität von 58 Plätzen erteilt worden.

Die darin enthaltenen Bettenplätze werden vorrangig von Schülern des Goethegymnasiums (ab Klassenstufe 5) und von Auszubildenden der Berufsschule genutzt.Der derzeitige Vertrag zur Bewirtschaftung endet im Juli 2020.

Mit diesem

Interessenbekundungsverfahren

möchten wir das Interesse des Marktes an einer Betreibung eines Internates für Berufsschüler und Gymnasiasten durch einen freien Träger ab dem 01.08.2020 erkunden.

Die in der Interessenbekundung genannten Unterlagen sind unter dem Vermerk „Interessenbekundung – Einrichtung und Betrieb eines Internates“ schriftlich bis zum 18. Dezember 2019 beim Landkreis Mecklenburgische Seenplatte – Schulverwaltung-
Platanenstraße 43 in 17033 Neubrandenburg einzureichen.