Seiteninhalt
12.11.2019

Sachbearbeiter Teilhabeplanverfahren (m/w/d)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schreibt für das Sozialamt zum nächstmöglichen Besetzungszeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter Teilhabeplanverfahren (m/w/d)

für die Dauer einer Krankheitsvertretung, längstens bis zum 30.06.2020 mit 30 Wochenstunden aus. Dienstort ist der Regionalstandort Neubrandenburg.

 

Aufgaben:

  • Koordination und Bedarfsermittlung im Teilhabe- bzw. Gesamtplanverfahren sowie Budget für Arbeit
  • Zusammenarbeit mit Leistungserbringern, Verbänden, Institutionen und Rehabilitationsträgern
  • Beratung und Unterstützung von Leistungsberechtigten
  • Tatsachen- und Bedarfsermittlung in der Örtlichkeit des Leistungsberechtigten
  • Fallsteuerung durch Abstimmung von Ergebnisanforderung und Auftragsumsetzung
  • Erstellen und Fortschreiben eines Integrierten Teilhabeplans (ITP M-V)
  • Durchführung von Teilhabeplankonferenzen gemäß § 20 SGB IX

Anforderung:

  • Studium im Bereich Sozialarbeit oder öffentliche Verwaltung alternativ Angestelltenlehrgang II
  • Kenntnisse zu Verwaltungsabläufen, sicherer Umgang mit Rechtsvorschriften
  • Beherrschung verschiedener Methoden der Gesprächsführung
  • Entscheidungsfreudigkeit und sicheres Urteilsvermögen
  • hohe Sozialkompetenz und Flexibilität
  • Führerschein Klasse B

 

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9b TVöD (VKA).

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher fachlicher und gesundheitlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Menschen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie in Form einer PDF-Datei mit max. 10 MB bis zum 09.12.2019 an:

bewerbung@lk-seenplatte.de

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerbungsunterlagen per E-Mail in unverschlüsselter Form übertragen werden. Möglichkeiten der verschlüsselten elektronischen Kommunikation mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter 

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Kontakt/Anschriften/Kommunikation

Papierbewerbungen sind an das Personalamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Postfach 110264, 17042 Neubrandenburg zu senden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerbungen bis zum 31.03.2020 im Personalamt und werden danach vernichtet. Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6  Absatz 1 b) und e) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - zur Durchführung  vorvertraglicher Maßnahmen - in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Datenschutzgesetz MV. Informationen zur DSGVO in Bezug auf das Bewerbungsverfahren finden Sie unter:

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht erstattet.

 

 

Heiko Kärger

Landrat