Seiteninhalt
15.08.2018

"Bahn frei" für Radfahrer

Am 13. August 2018 ist der neue Fahrradweg zwischen Mallin und Wulkenzin offiziell für die Radfahrer freigegeben worden. Mit der Fertigstellung des letzten Teilstücks, kann man jetzt zwischen Penzlin und Neubrandenburg durchgängig auf dem ehemaligen Bahndamm fahren, ohne die Bundesstraße überqueren zu müssen. Das ist sowohl förderlich für den Tourismus, als auch für die Sicherheit von Pendlerinnen und Pendlern. Die symbolische Verkehrsfreigabe nahmen der Bürgermeister von Wulkenzin, Sven Blank, die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte, Sabine Lauffer, der Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Christian Pegel, Landrat Heiko Kärger und der Bürgermeister von Penzlin, Sven Flechner gemeinsam vor (auf dem Foto von links).
Der 1,5 Kilometer lange Bauabschnitt kostet rund 268 000 Euro, wobei etwa 181 000 Euro aus Fördergeldern der Europäischen Union, dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“, stammen. Weitere Fördermittel stammen aus den Strukturförderprogrammen des Landes Mecklenburg-Vorpommern.