Seiteninhalt
06.06.2019

Verkehrsfreigabe für Kreisstraße in Röbel

Anfang Juni wurde der erste Bauabschnitt an der Kreisstraße MSE 16 in der Ortsdurchfahrt Röbel offiziell abgeschlossen. Unser Foto zeigt die symbolische Verkehrsfreigabe (v.l.) durch den Beigeordneten der Kreisverwaltung Torsten Fritz, Jutta Ebel, vom Amt Röbel-Müritz, Anke Martens vom kreislichen Bauamt und Bürgermeister Andreas Sprick.

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um ein Gemeinschaftsvorhaben vom Landkreis, von der Stadt Röbel, vom Eigenbetrieb „Müritz-Elde-Wasser“ (MEWA) und von der E.DIS. Der Landkreis trägt die Kosten für den Ausbau der Fahrbahn sowie der zugehörigen Bauteile. Die Stadt übernimmt die Kosten für den Ausbau der Gehwege und für die Errichtung einer neuen Straßenbeleuchtung. Die MEWA erneuerte den Schmutzwasserkanal einschließlich der Hausanschlussleitungen sowie die Hausanschlüsse für Regenwasser. Außerdem wurde ein neuer Regenwasserkanal als Gemeinschaftsanlage hergestellt. Die E.DIS Netz GmbH verlegte eine neue Gasleitung sowie neue Stromversorgungsleitungen.
Jetzt laufen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt. Das gesamte Vorhaben soll Ende November 2019 abgeschlossen sein.