Seiteninhalt

Breitband-Vertrag für Projektgebiet Dargun unterzeichnet

Ein weiterer Vertrag für den Breitbandausbau im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wurde am 6. Juli 2020 abgeschlossen. Er sieht die Breitbanderschließung sogenannter weißer Flecken im Projektgebiet MSE 23_14 mit den Gemeinden Borrentin, Dargun, Meesiger, Nossendorf, Schönfeld, Sommersdorf, Verchen und Warrenzin vor. In dem Projektgebiet werden 220 km Tiefbauarbeiten erforderlich sein, um über 2.200 Haushalte und 330 Gewerbetreibende mit schnellen Glasfaseranschlüssen zu versorgen. Die Ausbauarbeiten sollen bis zum 30. Juni 2024 abgeschlossen werden.
Landrat Heiko Kärger und der 1. stellvertretende Landrat Kai Seiferth sowie die Geschäftsführer der Landwerke M-V Breitband GmbH Frank Schmetzke und Caspar Baumgart unterzeichneten den Vertrag.
Die Landwerke M-V Breitband GmbH mit Sitz in Neustrelitz ist im Landkreis schon beim Breitbandausbau in den Projektgebieten von Woldegk, der Feldberger Seenlandschaft und Demmin tätig.