Seiteninhalt

Schulen und Kitas im Landkreis MSE

Bitte beachten Sie die Pressemitteilungen der Landesregierung MV (weiter unten), die Ankündigungen über das weitere Vorgehen bekannt geben.


1. Rechtliche Vorgaben und weitere Hinweise zum Thema "Schließung bzw. Wieder-Öffnung der Schulen und Kitas"

Die Allgemeinverfügung der Landesregierung regelt den Besuch von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege:

Allgemeinverfügung der Landesregierung MV zum Besuch von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege vom 17. April 20202 (PDF)

- Regelungen für die Schulen, die Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege
- Regelung zur Notfallbetreuung
- Zusätzliche Regelungen wie beispielsweise Abschlussprüfungen

Bitte beachten Sie außerdem die Verordnung der Landesregierung:

Verordnung der Landesregierung MV zum Besuch von Kindertageseinrichtungen vom 9. Mai 2020 (PDF)

Weitere Informationen:
können Sie der Homepage der Landesregierung unter "Häufig gestellte Fragen - Rubrik: Schulen+Kitas" entnehmen:
https://www.regierung-mv.de/service/Corona-FAQs/#schulen

oder bei Fragen rund um Krippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflegestellen auf der Homepage des Sozialministeriums MV unter:
https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/sm/Service/Corona/Kindertagesf%C3%B6rderung/

Bei Rückfragen:
können Sie sich gerne an das Bürgertelefon im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wenden:
Tel: 0395 - 57087 5330


2. Hinweis auf einige Pressemitteilungen der Landesregierung MV

1. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 30.3.2020 bekannt: "Arbeitgeber können Anträge auf Lohnersatz wegen Kita-Schließung beim LAGuS stellen" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV (Link)

2. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 3.4.2020 bekannt: "Neue Prüfungstermine zum Abitur und zur Mittleren Reife bekannt gegeben" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV (Link)

3. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 21.4.2020 bekannt: "Schülerinnen und Schüler werden grundsätzlich versetzt" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV  (Link)

4. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 25.4.2020 bekannt: "Montag (27.4.2020) öffnen Schulen für die Abschlussklassen" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV (Link)

5. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 07.5.2020 bekannt: "Landesregierung beschließt Kita-Plan" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV (Link)

6. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 07.05.2020 bekannt: "Alle Schülerinnen und Schüler erhalten bis Sommerferien Angebot in der Schule" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung (Link)

7. Hinweis: Die Landesregierung MV gibt am 13.5.2020 bekannt: "Vereinbarung über die weitere schrittweise Öffnung der Kitas" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV (Link)

8. Hinweis: Die Landesregierung gibt am 15.5.2020 bekannt: "Sozialministerium veröffentlicht umfangreiche Infomaterialien zum Start des eingeschränkten Regelbetriebs in den Kitas" - siehe Pressemitteilung der Landesregierung MV(Link)


3. Weitere Informationen

Warmes Mittagessen für Schüler und Kindergartenkinder
(hier klicken)

Ab Montag, den 27. April 2020 können im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Kinder, die das Mittagessen aus dem Fonds für Bildung und Teilhabe (kurz BuT) bezahlt bekommen, voraussichtlich eine warme Mahlzeit erhalten. Familien, die nicht nach dem Bildung- und Teilhabepaket anspruchsberechtigt sind, können sich ebenfalls bei den Essensanbietern erkundigen, ab wann eine Teilnahme der Mittagsverpflegung Ihrer Kinder möglich ist.

Die Essensanbieter wurden informiert und befragt. Viele Anbieter und Vereine stehen nun schon bereit und werden das Essen für die Schüler und Kindergartenkinder kochen, die sie auch sonst versorgen. Wenn mehrere Kinder im Haushalt leben, die von verschiedenen Anbietern das Essen bekommen, so sind die Eltern gebeten, den, für sie am nächsten gelegenen Anbieter auszuwählen und dort zu bestellen.

Die Liste ist nicht abschließend und wird in den nächsten Tagen ergänzt. Bitte beachten Sie, dass Sie die Mittagsverpflegung am Vortag, bis 10:00 Uhr, beim Anbieter bestellen müssen.

Die Anbieter oder Kita- und Schulträger rechnen dann die Mittagsverpflegung der Kinder, die ihr Mittagessen aus dem Fonds für Bildung und Teilhabe bezahlt bekommen, mit dem Landkreis ab.

Schule

Das Essen wird zur Schule geliefert und kann dort entweder in der Einrichtung verzehrt oder abgeholt werden. Schüler, die am Unterricht teilnehmen, können vor Ort ihr Mittag essen. Alle anderen haben die Möglichkeit ihre Mahlzeit abzuholen. Das Mittagsangebot erfolgt natürlich unter Beachtung der geltenden Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit Corona.

Die Eltern und Schüler, die über BuT das Essen bezahlt bekommen, werden gebeten sich telefonisch direkt an den Anbieter oder an die Schule zu wenden, um das Essen vorab zu bestellen. Dazu ist es notwendig, dass sie die Nummer der Bildungskarte bereithalten und angeben.

Kindergarten

Kindergartenkinder, die ihr Mittagessen aus dem Fonds für Bildung und Teilhabe (kurz BuT) bezahlt bekommen und in der Notfallbetreuung sind, können das Essen vor Ort in der Kita verzehren. Kindergartenkinder, die nicht in die Notfallbetreuung fallen, erhalten das Mittagessen vom Essensanbieter. Dabei ist es möglich, dass die Essensausgabe angelehnt an der Einrichtung stattfindet, um möglichst viele Eltern zu erreichen. Eine Ausgabe direkt in der Kita ist aufgrund der vorgegebenen Hygienestandards derzeit nicht umsetzbar. Die Bestellung nimmt der Essensanbieter entgegen.

Anfragen zu dem Verfahren der Mittagsversorgung richten Sie bitte an den Essensanbieter bzw. an das BuT-Management des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Das BuT-Management ist erreichbar unter der 0395 57087-3453 oder -5196.