Seiteninhalt

09.08.2022

Quarantäneanordnung und Genesenennachweis

Mit dem Corona-Virus infizierte Personen müssen seit dem 1. April 2022 vom Gesundheitsamt der Mecklenburgische Seenplatte keine gesonderte Quarantäneanordnung mehr anfordern. Stattdessen können sich Betroffene nach Ablauf der Isolation mit dem positiven PCR-Laborbefund den Genesenennachweis (z.B. in einer Apotheke) ausstellen lassen. Der positive PCR-Laborbefund gilt dann auch als Nachweis zur Vorlage beim Arbeitgeber. Diese Vereinfachung der Abläufe wird in ganz Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt.

Mit diesem Formular können Sie die Quarantäneanordnung und den Genesenennachweis weiterhin beim Gesundheitsamt beantragen. Über das Formular können Sie dem Gesundheitsamt eigenständig Ihren positiven Befund mit Ihren persönlichen Daten übermitteln. Die Ausstellung eines Genesennachweises ist nur auf der Grundlage eines positiven PCR-Testes möglich.

Die Laborbefunde können Betroffene direkt bei den Laboren abfordern, die für diesen Zweck in der Regel ein Online-Angebot haben und den Befund digital verschicken. Der Befund kann dann ausgedruckt oder bei Bedarf per Handy vorgezeigt werden.
Die Laborbefunde enthalten einen zusätzlichen Informationstext, der Verhaltenshinweisen bei der Corona-Infektion, insbesondere die Notwendigkeit einer häuslichen Isolation und Quarantäne nach § 5 der Corona LVO M-V, beinhaltet. Seit dem 6. Mai 2022 gelten in Mecklenburg-Vorpommern neue Isolations- und Quarantäne-Regelungen. Die häusliche Isolierung endet nun nach 48-stündiger Symptomfreiheit, frühestens jedoch nach 5 Tagen. Die Isolationsdauer beträgt insgesamt höchstens 10 Tage. Sofern am 10. Tag der Isolierung noch Symptome bestehen oder der Schnelltest noch positiv ist, sollte eine PCR-Testung erfolgen. Hierzu wenden Sie sich an coronahotline@lk-seenplatte.de.

Auch ungeimpfte oder unvollständig geimpfte Kontaktpersonen, die eine Anordnung über die Absonderung in Quarantäne benötigen, können sich beim Gesundheitsamt melden.

Für weitere Fragen steht die Corona-Hotline unter 0395 57087 7777 oder coronahotline@lk-seenplatte  weiterhin zur Verfügung.