Seiteninhalt

Coronabedingte Regelungen in den Schulen

Aktuell:

Aufgrund des weiterhin aktuell hohen Infektionsgeschehens im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte weist der Landkreis zur Verhinderung und Verbreitung der Coronavirus SARS-CoV-2-Krankheit (COVID 19) folgende Schutzmaßnahmen für den Zeitraum vom 03.01. - 04.02.2022 an, dass die Testpflicht aller Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 ausschließlich durch einen anerkannten Selbsttest in der Schule oder mittels Zertifikat aus einem anerkannten Testzentrum oder einer anerkannten Teststelle erfüllt wird.
Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Jahrgangsstufen 1-4) können neben der Testung in der Schule, in einem anerkannten Testzentrum oder einer anerkannten Teststelle in der Häuslichkeit testen, sind dann aber verpflichtet, den Teststreifen als Nachweis des Tests in der Schule abzugeben.
Zertifikate von Pflegediensten werden ebenfalls als Nachweis zur Erfüllung der Testpflicht akzeptiert.


Coronabedingte Regelungen in den Schulen (Pressemitteilung vom 30.12.2021)

Gegenwärtig regelt die Schul-Corona-Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern den Schulbetrieb. 

Fragen und Antworten zum aktuellen Schulbetrieb

Auf der Homepage des Bildungsministeriums MV gibt es weitere Auskunft zu den Regelungen für Schulen:

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Coronavirus-%E2%80%93-Informationen-f%C3%BCr-schule/Allgemeinverf%C3%BCgung/ 

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Coronavirus-%E2%80%93-Informationen-f%C3%BCr-schule/Fragen-und-Antworten/

Maskenpflicht in Schulen

Die Maskenpflicht gilt weiterhin an allen Schulen des Landkreises.
Gemäß § 3 a Abs. 3 der aktuellen Schul-Corona-Verordnung ist die risikogewichtete Einstufung am vorletzten Unterrichtstag der vierzehn Tagesfrist nach einer unterrichtsfreien Zeit von mehr als 7 Tagen ausschlaggebend für die Einordnung in die Stufen.

Es gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
Es gelten die Ausnahmen des § 4 der Schul-Corona-Verordnung, unter anderem für Schülerinnen und Schüler, die sich in einer definierten Gruppe im Freien bewegen.

Ansprechpartner bei Rückfragen

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an das Bürgertelefon im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wenden: Tel: 0395 - 57087 7777.