Seiteninhalt

Duales Studium Bachelor of Laws

Gerade in der heutigen Zeit, in der viel technischer Fortschritt und ein enorm schneller Wandel stattfindet, ist es wichtig, einen Beruf zu wählen, der zukunftsorientiert ist. Die öffentliche Verwaltung ist sehr beständig und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte als derzeit größter Landkreis Deutschlands ein attraktiver Arbeitgeber. Ein Beamter sitzt bei weitem nicht den ganzen Tag nur am Schreibtisch - hier warten vielfältige Aufgaben! Das Ordnungsamt befasst sich beispielsweise mit dem Jagdrecht, dem Waffenrecht oder dem Verkehrsrecht. Hier fährt man auch des Öfteren zu verschiedenen Außenterminen.

Im Sozialamt wiederum hat man viel Kontakt zu den Bürgern, die dort verschiedene Sozialleistungen für sich beantragen können. Aber auch z. B. das Personalamt, das Gesundheitsamt und das Umweltamt sind Teilbereiche der Verwaltung des Landkreises. In vielen Ämtern steht die Bearbeitung von Widersprüchen auf dem Plan. Letztendlich sind  Bachelor of Laws jeden Tag an das Recht und Gesetz gebunden und tragen somit eine hohe Verantwortung. Nach Abschluss des Studiums können auch leitende Positionen in der Verwaltung übernommen werden.

Alles auf einen Blick!

Wie ist das Studium aufgebaut?

Zunächst beginnt das 18monatige Grundlagenstudium in Güstrow an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege. Die Arbeit mit den verschiedenen deutschen Gesetzen ist ein großer Bestandteil des Studiums - Vorkenntnisse müssen jedoch nicht mitgebracht werden. Während des Studiums wird man auf Widerruf verbeamtet. In Güstrow besteht die Möglichkeit im Wohnheim direkt auf dem Campus oder in günstigen Wohnungen in der Nähe der Fachhochschule zu wohnen.

In den darauffolgenden 12 Monaten wird das Gelernte dann in der Praxis angewendet. Der Einsatz erfolgt in vier verschiedenen Stationen, wobei alle drei Monate das Amt gewechselt wird. Einsatzorte können beispielsweise das Jugendamt, das Bauamt oder das Ordnungsamt sein.

Abschließend studiert Ihr nochmal 6 Monate in Güstrow, wo die Kenntnisse vertieft werden aber auch die Bachelorarbeit geschrieben werden muss.

Steckbrief

Duales Studium „Öffentliche Verwaltung“ – Bachelor of Laws


Gliederung:

  • 18 Monate Grundlagenstudium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow
  • 12 Monate berufspraktische Studienzeit in der  Kreisverwaltung
  • 6 Monate Vertiefungsstudium an der FHöVPR Güstrow


Studienbeginn: 1. Oktober 2020


Urlaubsanspruch: 30 Tage im Jahr


Anwärtergrundbetrag: monatlich 1.194,29 €


Voraussetzungen:

  • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zum Beamten (m/w/d)
  • eine zu einem Hochschulstudium berechtigte Schulbildung oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Höchstalter am Tag der Einstellung: grundsätzlich 34 Jahre