Seiteninhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Verwaltungsleistungen sind bitte der aufgeführten Dienstleistungsliste des MV-Bürgerserviceportals zu entnehmen. Finden Sie etwas nicht, dann schreiben Sie uns gern eine Email an info@lk-seenplatte.de  oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0395 570870 an.

Sie finden hier unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, hier die Fachämtern sowie die Bürgerservicezentren und hier unsere Sprechzeiten. 

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Einzelbetriebliche Messeförderung Mecklenburg-Vorpommern beantragen

Wenn Sie sich auf einer Messe in Deutschland oder im Ausland präsentieren möchten, können Sie einen Antrag auf Förderung beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern stellen.

Zuständige Stelle

Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern
Werkstraße 213
19063 Schwerin

info@lfi-mv.de

Telefon: +49 385 6363-0

Verfahrensablauf

siehe "Erforderliche Unterlagen"

Voraussetzungen

Antragsteller sind kleine oder mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit weniger als 250 Beschäftigten.

Erforderliche Unterlagen

Vor einer verbindlichen Anmeldung bei der Messe ist beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI M-V) zunächst ein schriftlicher formloser Antrag auch online ausreichend.

Die verbindliche Anmeldung bei der Messe darf erst nach Erhalt der Eingangsbestätigung des Landesförderinstitutes erfolgen.

Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern
Werkstraße 213
19063 Schwerin

info@lfi-mv.de

Telefon: +49 385 6363-0

Mit der Eingangsbestätigung des LFI werden folgende Unterlagen angefordert, die auf der Internetseite www.lfi-mv.de hinterlegt sind:

  • Antragsformular mit Unterschriftsprobenblatt
  • Angaben zum Unternehmen (Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Gesellschafterliste, Erklärung zur Unternehmensbeteiligungen, De-minimis-Bescheinigung)
  • Angaben zum Vorhaben (Vorhabensbeschreibung, Vertrag mit Messegesellschaft, Originalrechnung, Original-Zahlungsnachweis)

Fristen

Die verbindliche Anmeldung bei der Messe darf erst nach Erhalt der Eingangsbestätigung des Landesförderinstitutes erfolgen.

Fristen sind im Rahmen der Antragstellung beim Landesförderinstitut und bei der Einreichung des Verwendungsnachweises (mit Mittelanforderung) zu beachten.

Formulare

Beim Landesförderinstitut kann ein schriftlicher, formloser Antrag auch online gestellt werden.

Die verbindliche Anmeldung bei der Messe darf erst nach Erhalt der Eingangsbestätigung des Landesförderinstitutes erfolgen.
Mit der Eingangsbestätigung des Landesförderinstitutes werden alle für die Bearbeitung erforderlichen Unterlagen und Angaben des Antragstellers abgefordert. Die auszufüllenden Unterlagen sind auf der Internetseite des LFI www.lfi-mv.de hinterlegt.

Volltext

Zuwendungszweck

Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Teilnahme gewerblicher Unternehmen an Messen und Ausstellungen im In- und Ausland.

Startup-Unternehmen werden mit einer Pauschale in Höhe von EUR 2.000 für ihre Messebeteiligung unterstützt.

Die verbindliche Anmeldung bei der Messe darf generell erst nach Erhalt der Eingangsbestätigung des Landesförderinstitutes erfolgen.

Gegenstand der Zuwendung

Ziel der Zuwendung ist es, kleinen und mittleren Unternehmen die Teilnahme als Aussteller an nationalen und internationalen Messen zu ermöglichen.

Messen, die in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden, sind von der Förderung ausgeschlossen.

Zuwendungsempfänger

Zuwendungsempfänger sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft (< als 250 Mitarbeiter).

Art und Umfang, Höhe der Zuwendung

Gefördert werden die Ausgaben für die Standflächenmiete.

KMU mit < 50 Mitarbeiter erhalten 50 % , max. EUR 6.000
KMU mit < als 250 Mitarbeitern erhalten 40 %, max. EUR 6.000
der Ausgaben für die Standflächenmiete als Zuwendung.

Ausgaben für die Standflächenmiete unter EUR 1.000 sind von der Förderung ausgeschlossen - Bagatellgrenze.

Startup-Unternehmen

Kleine Unternehmen, die zum Zeitpunkt des Beginns der Messe nicht älter als fünf Jahre sind (Zeitpunkt des Beginns der gewerblichen Tätigkeit laut Gewerbeanmeldung), erhalten eine Pauschale für Ihre Messebeteiligung in Höhe von EUR 2.000. Dieser Betrag muss nicht zurückgezahlt werden. Es gilt für Startup-Unternehmen keine Bagatellgrenze.

Dokumente und Formulare

Für Ihren Wohnort sind leider keine Dokumente oder Formulare verfügbar.