Seiteninhalt
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Pflegeeinrichtungen
[Nr.99106002007000 ]

Allgemeine Informationen

Bei Fragen rund um das Heimrecht (Ordnungsrecht) ist die Heimaufsicht des zuständigen Landkreises oder der kreisfreien Stadt zuständig. Die Fachaufsicht hat das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern - IX 320. Bei Fragen des Leistungsrechts sind der Landesverband der Pflegekassen, die Prüfdienste der Kassen (MDK, PKV) und der Kommunale Sozialverband (KSV M-V) Ansprechpartner. Fragen zur Geeignetheit einer Einrichtung, zu freien Kapazitäten oder zu Alternativen zur stationären Unterbringung beantworten die regionalen Pflegestützpunkte.

Übersicht der Einrichtungen im Landkreis Mecklenburgische Seenplate: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Angebote/index.php?ModID=10&object=tx%2C2761.2.1&La=1&NavID=2761.8&kat=1%2C&ort=&text=pflegeheime&k_sub=1

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind in den Heimen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte unterwegs, nehmen Qualitätsprüfungen vor und veröffentlichen die Prüfergebnisse nach den Kriterien des Einrichtungsqualitätsgesetzes gemäß SBG XI und XII: https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/?object=tx%7c2761.2&ModID=10&FID=2037.99.1

Zuständige Stelle

Fachreferat im zuständigen Ministerium, Heimaufsichten, KSV, Landesverband der Pflegekassen, Prüfdienste der Kassen (MdK, PKV).

Verfahrensablauf

Nach Prüfung der Zuständigkeit, werden Sie entweder an den zuständigen Partner verwiesen oder bekommen eine schriftliche Antwort.

Voraussetzungen

Vorliegen der Zuständigkeitsvoraussetzungen

Erforderliche Unterlagen

Sachverhaltsdarstellung

Kosten

Keine

Rechtsgrundlagen

Bearbeitungsdauer

Bei einfachen Sachverhalten sofort, bei Notwendigkeit der Einholung von Stellungnahmen bis zu vier Wochen.

Dokumente und Formulare

Für Ihren Wohnort sind leider keine Dokumente oder Formulare verfügbar.