Seiteninhalt
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Kinder- und Jugendgesundheitsdienst

Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Gesundheitsamtes hat vor allem vorbeugende Aufgaben nach dem Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst § 15 i. V. m. § 26 zu erfüllen. Das Angebot der Untersuchungen und Beratungen steht allen Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen und deren Eltern zur Verfügung:

  • Regelmäßige ärztliche Untersuchungen der Kinder und Jugendlichen in Kindertagesstätten und Schulen, um evtl. gesundheitliche Gefährdungen vorzubeugen •Untersuchungen zwischen dem vierten und sechsten Lebensjahr
  • Einschulungsuntersuchung
  • schulärztliche Untersuchung in der 4. und 8.Klasse
  • jährliche Untersuchungen in den Förderschulen
  • schulärztliche Gutachten zur Feststellung sonderpädagogischen Förderbedarfs
  • schulärztliche Gutachten über Befreiung von der Teilnahme am Sportunterricht
  • Begutachtungen für Maßnahmen der Eingliederungshilfe
  • Untersuchungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG)
  • Koordination der Familienhebammen
  • Förderung der Teilnahme an Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen für Kinder (U3 – U9)
  • aufsuchender Dienst auch im Rahmen fehlender U-Untersuchungen gemäß § 15 b ÖGDG M-V
  • Impfberatungen und Impfungen für Kinder und Jugendliche
  • Gesundheitsberatung für Schulen und Kindertagesstätten