Seiteninhalt

Aufgabe von Denkmalschutz und Denkmalpflege

Auf der Grundlage des Denkmalschutzgesetzes Mecklenburg-Vorpommern sind die Denkmale als Quelle der Geschichte und Tradition zu schützen, zu pflegen, wissenschaftlich zu erforschen und auf eine sinnvolle Nutzung hinzuwirken. Insbesondere durch:

• Beratung von Denkmaleigentümern, Gemeinden, Bürgern und Planern zu Denkmalen, sowie   
  Denkmalbereichen
• Prüfung von Anträgen und Erteilung von denkmalrechtlichen Genehmigungen, Bauanträgen,
  Planungen
• Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange
• Denkmalrechtliche Verfügungen, Ordnungsverfahren
• Herstellung des Einvernehmens mit dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege
• Führung und Aktualisierung der Denkmalliste des Landkreises
• Annahme von Veräußerungs- und Veränderungsanzeigen von Denkmalen

In unserem Kreis gibt es ca. 6.000 Baudenkmale und 21.000 Bodendenkmale.